Schneller gratis Versand ab 50€
Natürliche Zutaten
100 % Plastikfrei
Vegan

5 Tipps für weniger Stress im Alltag!

Du hastest nur noch von einer Sache zur anderen, es fühlt sich an, als hätte jeder Tag zu wenige Stunden und du fühlst dich, als hättest du die Kontrolle verloren? 

Diese Gefühle kommen wahrscheinlich so manchen bekannt vor. Besonders all jenen, die unter Dauerstress leiden. Oft ist es schwierig, die Balance zwischen einem aktiven, produktiven Leben und genügend Zeit zum runter kommen zu finden.  

Stress ist zwar eigentlich eine positive Reaktion des Körpers, die uns in fordernden Situationen Leistungsfähiger machen soll, auf Dauer jedoch ist Stress für uns gefährlich. Deshalb findest du nachfolgend einige Tipps, wie du den Kampf gegen Dauerstress gewinnen kannst.

1. Klare Prioritäten festlegen

Eine neue, dem Minimalismus sehr ähnliche, Bewegung aus den USA namens „Essentialism“ sieht vor, seine Prioritäten im Leben klar festzulegen und niederzuschreiben. Dadurch fällt es einem leichter, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die einem wirklich wichtig sind, und anderen Dingen, die Zeit fressen und uns stressen nicht weiter zu verfolgen. Durch eine regelmäßige Überarbeitung der eigenen Prioritätenliste und regelmäßiges reflektieren darüber, ob man seine Zeit auch für die Prioritäten aufwendet, kann man mit dieser Taktik sehr schnell wieder die Kontrolle über den Tag gewinnen.

2. Sport als Ausgleich

Körperliche Tätigkeiten sind das perfekte „Ablassventil“ für aufgestauten Stress in uns. Während des Sports konzentrieren wir uns auf nichts anderes, wodurch wir Stress abbauen können. Besonders Empfehlenswert sind intensive, anstrengende Sportarten, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit verlangen.

3. Ernährung

Nachdem unsere Ernährung einen großen Einfluss auf unsere Stimmung und unser generelles Wohlbefinden hat, ist sie auch maßgeblich daran beteiligt, wie gestresst wir uns fühlen. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gibt es auch bestimmte pflanzliche Stoffe, die sich zusätzlich positiv auf unser Stresslevel auswirken können. In unserem Produkt „Ruhe & Gelassenheit“ ist beispielsweise die in der ayurvedischen Medizin schon seit Jahrtausenden eingesetze Schlafbeere (Ashwagandha) enthalten. Ashwagandha wird in Indien primär zur Linderung von Stress und damit einhergehenden Symptomen eingesetzt. Auch die enthaltenen pflanzlichen Extrakte aus Lavendel, Passionsblume und Melisse sollen dazu in der Lage sein, uns von Stress zu befreien.

 
Ruhe & Gelassenheit
Inhalt 43 Gramm (81,16 € / 100 Gramm)
34,90 €
Zum Produkt

4. ToDo Liste am Vortag schreiben

Ein effektiver Tipp für besseres Zeitmanagement und damit auch weniger Stress ist schon am Vorabend eine ToDo-Liste für den darauffolgenden Tag zu schreiben. Wichtig ist natürlich, dass man diese ToDo Liste nicht mit 1000 Punkten bestückt, sondern sich realistische Ziele für den Tag steckt.

5. Perfektionismus ablegen

Einer der Hauptgründe dafür, dass wir für Tasks länger benötigen als notwendig, ist Perfektionismus. Das „Pareto-Prinzip“, auch als „80/20-Regel“ bekannt, erklärt dieses Phänomen sehr gut. Es besagt, dass 20% des Inputs den wir leisten für 80% des Outputs, den wir bekommen verantwortlich ist, und die restlichen 80% des Inputs nur für 20% des Outputs sorgen. Du solltest dich immer wieder fragen, ob dein Ergebnis nicht schon „gut genug“ ist und du dich schon seit langem mit den letzten 20% der Details aufhältst, obwohl du schon seit langem zum nächsten Task übergehen hättest können. Du wirst schnell merken, auf wie viele Dinge das Pareto Prinzip anwendbar ist und dich auch immer wieder dabei ertappen, wie du selbst „zum Opfer“ fällst.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Newsletter abonnieren und 10% sparen:
folge uns: