Der Bauch als Sitz unserer Verdauung und das Hirn als Sitz unseres Verstandes haben mehr Gemeinsamkeiten als uns bewusst und vielleicht auch recht ist. Serotonin spielt als Botenstoff sowohl im Bauch als auch im Hirn eine herausragende Rolle. Im Hirn steuert dieser Botenstoff die Gefühlzentren des Limbischen Systems und entscheidet damit über gute oder schlechte Gefühle. Im Darm beeinflusst das Serotonin die Darmtätigkeit und das Immunsystem.
Tags: Bauch, Hirn, Bauchhirn
Wieso Meditation nichts mit esoterischen Hippies oder buddhistischen Mönchen zu tun hat, und du noch heute damit beginnen solltest!
Für viele Menschen ist der Morgen vor allem eines: Stressig. Die Stimmung am Morgen setzt sich über den weiteren Verlauf des Tages fort. Ist man morgens schon gestresst, wird man das mit großer Wahrscheinlichkeit auch den restlichen Tag sein. Genau deshalb ist es so wichtig, eine gute Morgenroutine zu bilden, um gelassen in den Tag starten zu können.
Newsletter abonnieren und 10% sparen:
folge uns: